37 Aufführungen seit 1988
2008
triBÜHNE HARTBERG
Das Fest
Familientragödie, in der die Abgründe einer gutbürgerlichen zu Vorschein kommen
1988 Der erfolgreiche Hotelier Helge Klingenfeld feiert seinen 60. Geburtstag. Die ganze Familie reist an, um den Jubeltag mit einem rauschenden Fest zu begehen. Aber wie so oft bei Familienfesten geht es hinter den Kulissen alles andere als idyllisch zu: Mikael, in den Augen des Vaters ein Versager, flippt öfter mal aus, sein älterer Bruder Christian hat Probleme mit Frauen und Tochter Helenes Lebenspartner entsprechen nicht gerade den ungeschriebenen Gesetzen einer gutbürgerlichen dänischen Familie. Und da gibt es auch noch Linda, die zweite Tochter, die sich vor einiger Zeit das Leben genommen hat. Obwohl tot, ist sie dennoch irgendwie ständig anwesend. Zur Feier seines Vaters hat Christian eine ganz besondere Festrede mitgebracht, die das Fest aus den Fugen geraten lässt.. ...
zurück...

von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov Regie: Johannes Steinbauer
    historie/2008_dasfes_02.jpg    
    historie/2008_dasfes_03.jpg